Kundenärger mit Telekommunikationsunternehmen: Bald mehr Verbraucherschutz?

Die vielfältigen Beschwerden der Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen über das Verhalten von Telekommunikationsunternehmen sind auch der Landesregierung nicht verborgen geblieben, erfuhr der SPD-Landtagsabgeordnete Dieter Möhrmann in der Antwort auf seine Landtagsanfrage. Sie seien „zwar nicht die Regel, aber leider auch keine Einzelfälle“ hieß es von Landesseite. Er hatte der Landesregierung zahlreiche Beschwerden geschildert, die an ihn herangetragen wurden, wie aggressive Vertragsanbahnung, untergeschobene Verträge, Probleme mit Laufzeit, Kündigung oder Anbieterwechsel und viele weitere Konfliktpunkte.